NEU: Hochauflösendes VR-Headset und Drahtlosadapter

NEUES VR-Headset: Mirage Solo
12. Januar 2018
VR-EXPERIENCE – HYPOVEREINSBANK
28. Januar 2018
Show all

NEU: Hochauflösendes VR-Headset und Drahtlosadapter

CES 2018: Hochauflösendes VR-Headset und Drahtlosadapter

HTC Vive, Anbieter von Room-Scale Virtual Reality (VR), hat an der CES in Las Vegas das neue VR-Headset Vive Pro und einen drahtlosen Adapter für die Vive vorgestellt. Zudem wurden Viveport VR und Vive Video von Grund auf neu gestaltet, um für die Anwendern die Suche, das Entdecken und den Kauf von VR-Inhalten zu optimieren.

Diese Weiterentwicklungen entsprechen dem Wunsch der VR-Anwender nach höherer Auflösung, verbesserter Audioqualität, höherem Komfort, kabelloser Bewegungsfreiheit und einer immersiven Entdeckung neuer Inhalte.

Vive Pro

Vive Pro ist ein neues HMD (Head Mounted Display)-Upgrade, das für VR-Enthusiasten und Unternehmen entwickelt wurde, die auf Display- und Audioqualität für VR-Erlebnisse großen Wert legen. Das HMD verfügt über Dual-OLED-Displays mit 2’880 x 1’600 Bildpunkten, was einer Steigerung der Auflösung um 78 Prozent gegenüber dem aktuellen Vive HMD entspricht.

Diese hohe Auflösung verspricht, die Immersion für VR-Enthusiasten zu vertiefen. Die dadurch verbesserte Klarheit bei Texten und Grafiken sorgt für ein noch realer wirkendes Gesamterlebnis. Vive Pro verfügt außerdem über eingebaute, leistungsstarke Kopfhörer mit integriertem Verstärker, die ein gesteigertes Präsenzgefühl und einen insgesamt reicheren Klang bieten. Die Vive Pro wurde zudem in Bezug auf Ergonomie und Komfort weiterentwickelt, einschließlich eines Drehrads für die optimale Ausbalancierung des Headsets, so dass weniger Gewicht auf der Front des Headsets liegt. Zu den weiteren Verbesserungen gehören Dual-Mikrofone mit aktiver Geräuschunterdrückung und Dual-Frontkameras, die Entwickler neue kreative Möglichkeiten eröffnen.

Weitere Einzelheiten zur Verfügbarkeit und zum Preis von Vive Pro werden in Kürze bekannt gegeben.

Vive Wireless 

Zudem wurde heute ein drahtloser Adapter für die Vive vorgestellt, der nahtlos in die Vive Pro und die Vive integriert werden kann. Der Drahtlosadapter basiert auf der WiGig-Technologie von Intel und liefert ein kabelloses VR-Erlebnis, das im störungsfreien 60-GHz-Band arbeitet, was niedrigere Latenzzeiten und bessere Leistung bedeutet. Der Adapter wird im dritten Quartal an Kunden weltweit ausgeliefert.

„Wireless VR steht seit der Vorstellung der Technologie auf der Wunschliste fast aller VR-Anwender“, sagt Frank Soqui, General Manager Virtual Reality Group bei der Intel Corporation. „Durch die Zusammenarbeit mit HTC bei der Kommerzialisierung von Intels WiGig-Technologie garantieren wir, dass Wireless VR die anspruchsvollsten Qualitätsstandards für Privatanwender und Geschäftskunden erfüllt.“

Viveport VR

Viveport VR hat ein umfassendes Upgrade erfahren und soll die Art und Weise, wie VR-Nutzer VR-Inhalte suchen, entdecken und kaufen, neu definieren. Anstelle einer herkömmlichen 2D-Ansichtsebene werden die Inhalte in einer interaktiven immersiven Vorschau geliefert. Die Anwendung setzt auf „VR Previews“, interaktive Einblicke in Inhalte, die dem Kunden eine Room-Scale-Vorschau auf ein Erlebnis und sogar die Möglichkeit bieten, mit den Inhalten zu interagieren, bevor er sie kauft oder abonniert.

„Viveport bewegt sich jetzt auf ein VR-Ersterlebnis zu und ändert die Art und Weise, wie Konsumenten VR-Inhalte suchen, entdecken und kaufen“, sagt Rikard Steiber, Präsident von Viveport. „Bisher gab es kein Einkaufs- und Browsing-Erlebnis, das die volle Funktionalität von VR ausnutzt. Viveport VR steigert die Interaktion mit den Inhalten und bietet Spiele-Entwicklern eine Vorschau, die die Qualität ihrer Gaming-Titel und Spielerlebnisse noch deutlicher hervorhebt.“

Viveport hat erst vor kurzem das weltweit erste VR-Abomodell eingestellt, um Anwendern ein Preismodell für den Zugriff auf hochwertige VR-Erlebnisse bereit zu stellen. Aktuell sind über 1’000 Titel in Viveport verfügbar, 325 davon als Abo.


Vive Video beinhaltet Vimeo

Die HTC Creative Labs haben heute außerdem ein Upgrade für den nativen VR-Videoplayer Vive Video vorgestellt. Diese Anwendung löst das Erkennungs- und Kaufproblem von VR-Videoinhalten, indem ein umfangreicher Katalog von Video-Streaming-Inhalten direkt auf das VR Headset zur Verfügung gestellt wird. Zusätzlich zu den neuen Funktionen und UI-Upgrades hat die Lösung Inhalte von Vimeo integriert, der weltweit größten Plattform für werbefreie Video-Inhalte und Treffpunkt für Millionen von Videoproduzenten weltweit.

Im neuen Vive Video-Erlebnis wird eine kuratierte Auswahl an Vimeo-Inhalten zur Verfügung stehen, die User mit dem Vive Headset durchstöbern und ansehen können.

„Ganz gleich ob wir unsere eigenen Werkzeuge inhouse entwickeln oder mit anderen innovativen Plattformen zusammenarbeiten, Vimeo steht für die Zukunft des Storytelling und neue Wege, um unsere Produzenten zu unterstützen“, sagte Christophe Gillet, GM der Vimeo Creator-Plattform. „Die Integration mit Vive Video zeigt nicht nur die qualitativ hochwertigsten, von Menschen kuratierten Video-Inhalte innerhalb des VR-Erlebnisses, sondern auch neue Wege, wie Produzenten ihre Werke vorführen und mit den Zielgruppen interagieren können.“

Vive Video ist seit jeher eine der am häufigsten heruntergeladenen und am höchsten bewerteten Apps auf der SteamVR-Plattform und ermöglicht es Benutzern, 180°- und 360°-Videoinhalte anzusehen. Vive Video wird heute sowohl für Vive als auch für Google Daydream-Plattformen und in naher Zukunft auch auf Vive Wave verfügbar sein.

Bild: Vive Pro verfügt über Dual-OLED-Displays mit 2’880 x 1’600 Bildpunkten, was einer Steigerung der Auflösung um 78 Prozent gegenüber dem aktuellen Vive HMD entspricht.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.